Prichsenstadt II im Pokal eine Runde weiter

Die zweite Mannschaft des SC Prichsenstadt ist durch einen 3:1 Erfolg über den SK Gerolzhofen II im 4er Pokal eine Runde weitergekommen. In der Besetzung Werner Klüber, Peter-Georg Kriener, Otto Mutzbauer und Dominik Schwarz wurde ein ungefährdeter Sieg eingefahren.

Prichsenstadt I hatte in dieser Runde ein Freilos.

Die erste Entscheidung des Tages fiel nach etwas 1,5 Stunden als sich Werner Klüber gegen Lothar Reß in einer schwierigen und zweischneidigen Stellung mit Remis begnügen musste. Nach knapp 3,5 Stunden konnte Peter-Georg Kriener mit Schwarz die passive Verteidigung von Bernd Steinerstauch knacken und durch einen schönen Mattangriff gewinnen.

Kurz vor der Zeitkontrolle konnte auch Otto Mutzbauer mit Schwarz gegen Dieter Schultz den vollen Punkt einfahren. Er gewann in einer Sizilianischen Partie eine Figur und zwang den Gegner zum aufgeben. Die längste Partie des Tages spielte Dominik Schwarz. Mit Weiß geriet er schon in der Eröffnung in eine passive Stellung. Er verlor in Zeitnot den Überblick und musste zwei Bauern geben. Nach 40 Zügen entstand nun ein Turmendspiel mit zwei Mehrbauern für Roland Stegnar.  Allerdings war dies ein Doppelbauer. So versuchte Dominik weiterzuspielen. Nach einigen Ungenauigkeiten von Stegnar konnte Dominik sich nach 64 Zügen ins Remis retten.

In der nächsten Pokalrunde kommt es nun zum Duell Prichsenstadt II gegen Mömbris II. Mömbris gewann kampflos gegen Bessenbach.

 

Unser Vereinsabend findet jeden Freitag ab 19.30 Uhr im Café Römer in Prichsenstadt statt.

 

Die Jugend trifft sich freitags ab 17.30 Uhr im Café Römer.

 

Egal welche Spielstärke jeder ist bei uns willkommen eine Partie zu spielen!