Prichsenstadt I verliert beim Ligafavoriten

Im zweiten Saisonspiel gegen den Ligafavoriten aus Stetten mussten die Prichsenstädter den ersten Rückschlag einstecken.

Bemerkenswert war, dass der Altersdurchschnitt der Prichsenstädter in etwa dreimal so hoch wie der der jungen Stettener Mannschaft gewesen sein dürfte. 

Die erste Entscheidung brachte das letzte Brett von Prof. Otto Mutzbauer. Er hatte mit den schwarzen Steinen keine leichten Stand und wurde von seinem jungen Gegner mit einem einstudierten Angriff regelrecht überrollt. Für den Ausgleich sorgte Werner Klüber mit seinem zweiten Sieg im zweiten Spiel. Mit einem schönen Konter konnte er seiner Gegnerin eine Figur abnehmen. Erneut in Rückstand geriet Prichsenstadt durch die Niederlage von Dieter Krenz. Gegen einen nominell deutlich stärkeren Gegner geriet er relativ schnell in eine schlechte Stellung die auch mit Kampfgeist nicht mehr zu verteidigen war. Helmut Lindner dagegen konnte sich nach wechlehaften Verlauf ebenso wie Prof. Manfred von Golitschek noch in ein Remis retten. Michael Ziegler am Spitzenbrett war es vergönnt für den erneuten Ausgleich zu sorgen. In einer hochklassigen Partei fand er ein starkes strategisches Opfer. Kurz vor der ersten Zeitkontrolle nach etwa 4 Stunden verlor Wolfgang Schmitz sein etwas schlechter stehendes Endspiel. Somit stand es 3:4 und die letzte Partie musste die Entscheidung bringen. Thomas Steinhauer hatte nun die undankbare Aufgabe gegen Jana Schneider, die Europameisterin Ihrer Altersklasse, eine minimal schlechtere Position unbedingt gewinnen zu müssen. Nach fast 6 Stunden Hoffen und Bangen reichte es am Ende doch nicht. Eine letzte Falle in Zeitnot verfing nicht und Steinhauser verlor sogar noch. Damit steht Prichsenstadt nun im Mittelfeld. Wo es hingeht werden nun die nächsten Spiele zeigen, allen voran natürlich das Duell gegen den tabellenführer aus Würzburg in 3 Wochen.

 

Die zweite Mannschaft konnte in der Kreisliga ein 4:4 gegen Gemuenden erzielen. Am naechsten Spieltag steht das wichtige Duell gegen Lengfeld/Schernau an.

 

Unser Vereinsabend findet jeden Freitag ab 19.30 Uhr im Café Römer in Prichsenstadt statt.

 

Die Jugend trifft sich freitags ab 17.30 Uhr im Café Römer.

 

Egal welche Spielstärke jeder ist bei uns willkommen eine Partie zu spielen!