Zwei Niederlagen zum Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt gab es für den SC Prichsenstadt zwei Niederlagen. Während sich die erste Mannschaft in geschwächter Aufstellung relativ deutlich mit 0,5:7,5 gegen einen der Aufstiegsfavoriten aus Klingenberg geschlagen geben musste, verlor die zweite Mannschaft mit 3:5 gegen Rottendorf III.

Als nachgerückter Aufsteiger in die Regionalliga Nord-West (durch den Verzicht von Bad Königshofen) hatte der SC Prichsenstadt mit dem SK Klingenberg eines der stärksten Teams zum Saisonauftakt zu Gast. In geschwächter Aufstellung musste man die Überlegenheit der Gegner anerkennen und musste eine vielleicht etwas zu deutliche Niederlage hinnehmen. Das einzige Remis konnte Helmut Lindner erzielen. Auch an den anderen Brettern waren der ein oder andere halbe Punkt möglich.

 

Die zweite Mannschaft konnte einen etwas engeren Kampf gestalten, musste sich aber in der Kreisliga gegen Rottendorf III aber mit 3:5 geschlagen geben. An Brett1 konnte Manfred von Golitschek in einer katalanischen Partie erst einen Bauern und dann die Partie gewinnen. An Brett 2 und 3 konnten Werner Klüber und Annette Burzler ein Remis erzielen, während Otto Mutzbauer an Brett 4 einen schönen Sieg erzielen konnte. Leider ging uns an den anderen Brettern die Luft aus und Uwe Prühl, Fabian Burzler, Johannes Reuß und Paul Dittrich mussten nach zähem Kampf aufgeben.

 

Trotz der beiden Niederlage blicken wir optimistisch auf die Saison, da wir unserer Jugend wichtige Spielpraxis geben konnten.  

Unser Vereinsabend findet jeden Freitag ab 19.30 Uhr im Café Römer in Prichsenstadt statt.

 

Die Jugend trifft sich freitags ab 17.30 Uhr im Café Römer.

 

Egal welche Spielstärke jeder ist bei uns willkommen eine Partie zu spielen!